BIS: Templatebasierte Anzeige (alt)

 

Kultur

Musik, Kunst, Kabarett, Theater und Ballett, Lesungen und Ausstellungen, Konzerte: Wer die kulturellen Veranstaltungen des Stiftsdorfes genießen will, hat viele Möglichkeiten. Zahlreiche Vereine, Verbände und Gruppen bieten über das Jahr verteilt ein reichhaltiges Programm – nutzen Sie dazu bitte auch unseren Veranstaltungskalender oder besuchen Sie unsere Startseite: Dort wird über aktuelle Veranstaltungen berichtet.

Kultur in Nottuln, das heißt aber auch, selbst zu Kulturschaffenden zu werden: Sie sind an Musik oder Kunst interessiert, möchten selber Theater spielen, sind dem Karneval zugetan oder wollen mehr über die Geschichte Nottulns erfahren? 
Viele Nottulner Gruppierungen bieten ebenso viele Möglichkeiten, mitzumachen. Aufschluss darüber gibt zum Beispiel unsere Übersicht über die Vereine und Verbände in Nottuln – diese dort gemachten Angaben sind jedoch ohne Gewähr und ohne Anspruch auf Vollständigkeit.


Kultur braucht Raum: Viele Veranstalter nutzen dazu gerne das Forum des Rupert-Neudeck-Gymnasiums, die  Alte Amtmannei in Nottuln oder den Hof Schulze Frenking in Appelhülsen. Der Dritte in der Riege der Veranstaltungsorte ist der Alte Hof Schoppmann in Darup.
Wenn Sie Veranstaltungen planen und auf der Suche nach entsprechenden Räumlichkeiten sind, sollten Sie sich mit uns in Verbindung setzen. Wir können Ihnen mitteilen, wann welche Räume frei sind.
Sollten Sie sich für den den Alten Hof Schoppmann interessieren, können Sie über die Internetseite Kontakt mit dem Betreiber aufnehmen.


Kultur ist in den seltensten Fällen zum Nulltarif zu haben. Wenn Sie eine Veranstaltung planen, können Sie unter bestimmten Voraussetzungen Fördergelder bei der Gemeinde Nottuln beantragen. Denn zu den freiwillig übernommenen Aufgaben der Gemeindeverwaltung gehört die Gewährleistung eines qualifizierten kulturellen Angebotes für die Bürgerinnen und Bürger.
Durch die Gewährung von Zuwendungen der Gemeinde soll ein attraktives und möglichst vielseitiges und abwechslungsreiches Kultur- und Kunstangebot für breite Bevölkerungsschichten geschaffen werden.
Siehe auch Kulturförderrichtlinien in der Gemeinde Nottuln  im Ortsrecht sowie das nebenstehende Formular „Antrag auf Fördermittel”.

Die kulturellen Vereine und Vereinigungen mit Sitz in Nottuln, die sich im besonderen Maße der Jugendarbeit widmen, können auf Antrag zusätzlich eine individuelle Förderung für die Jugendarbeit in Form einer jährlichen Pauschalförderung (Zuschuss pro aktives Mitglied bis 18 Jahre) erhalten. Diese Förderung dient zur Aktivierung der kulturellen Betätigung von Jugendlichen sowie der teilweisen Abdeckung der hierfür entstehenden allgemeinen Geschäftskosten.

Die Förderung wird nicht von einer bestimmten Höhe des monatlichen Mitgliedsbeitrags abhängig gemacht. Der Fördersatz wird im Rahmen der jährlichen Haushaltsberatungen jeweils für das Folgejahr festgelegt. Maßgebend ist allein die Mitgliederzahl der aktiven Mitglieder nach dem Stand vom 01.01. des Vorjahres. Es gelten nachweislich den Dachverbänden gemeldete Mitgliederzahlen. Gehört der Verein keinem Dachverband an, so ist der Gemeinde Nottuln ein Mitgliederverzeichnis nach dem neusten Stand vorzulegen. Ehrenmitglieder oder Mitglieder auf Zeit, die für ein Jahresereignis eine Mitgliedschaft erwerben, sind von einer Förderung ausgeschlossen.

Die Anträge auf Pauschalförderung sind bis zum 30.06. des Vorjahres schriftlich und unter Beifügung der erforderlichen Unterlagen bei der Gemeinde Nottuln einzureichen. Die Pauschalförderung von Kultur und Sport schließen sich gegenseitig aus.

 

Es hilft Ihnen weiter

Zuständige Organisationseinheit

Amt/Fachbereich

Fachbereich 6 - Wirtschaft, Kultur, Marketing

Kultur

Musik, Kunst, Kabarett, Theater und Ballett, Lesungen und Ausstellungen, Konzerte: Wer die kulturellen Veranstaltungen des Stiftsdorfes genießen will, hat viele Möglichkeiten. Zahlreiche Vereine, Verbände und Gruppen bieten über das Jahr verteilt ein reichhaltiges Programm – nutzen Sie dazu bitte auch unseren Veranstaltungskalender oder besuchen Sie unsere Startseite: Dort wird über aktuelle Veranstaltungen berichtet.

Kultur in Nottuln, das heißt aber auch, selbst zu Kulturschaffenden zu werden: Sie sind an Musik oder Kunst interessiert, möchten selber Theater spielen, sind dem Karneval zugetan oder wollen mehr über die Geschichte Nottulns erfahren? 
Viele Nottulner Gruppierungen bieten ebenso viele Möglichkeiten, mitzumachen. Aufschluss darüber gibt zum Beispiel unsere Übersicht über die Vereine und Verbände in Nottuln – diese dort gemachten Angaben sind jedoch ohne Gewähr und ohne Anspruch auf Vollständigkeit.


Kultur braucht Raum: Viele Veranstalter nutzen dazu gerne das Forum des Rupert-Neudeck-Gymnasiums, die  Alte Amtmannei in Nottuln oder den Hof Schulze Frenking in Appelhülsen. Der Dritte in der Riege der Veranstaltungsorte ist der Alte Hof Schoppmann in Darup.
Wenn Sie Veranstaltungen planen und auf der Suche nach entsprechenden Räumlichkeiten sind, sollten Sie sich mit uns in Verbindung setzen. Wir können Ihnen mitteilen, wann welche Räume frei sind.
Sollten Sie sich für den den Alten Hof Schoppmann interessieren, können Sie über die Internetseite Kontakt mit dem Betreiber aufnehmen.


Kultur ist in den seltensten Fällen zum Nulltarif zu haben. Wenn Sie eine Veranstaltung planen, können Sie unter bestimmten Voraussetzungen Fördergelder bei der Gemeinde Nottuln beantragen. Denn zu den freiwillig übernommenen Aufgaben der Gemeindeverwaltung gehört die Gewährleistung eines qualifizierten kulturellen Angebotes für die Bürgerinnen und Bürger.
Durch die Gewährung von Zuwendungen der Gemeinde soll ein attraktives und möglichst vielseitiges und abwechslungsreiches Kultur- und Kunstangebot für breite Bevölkerungsschichten geschaffen werden.
Siehe auch Kulturförderrichtlinien in der Gemeinde Nottuln  im Ortsrecht sowie das nebenstehende Formular „Antrag auf Fördermittel”.

Die kulturellen Vereine und Vereinigungen mit Sitz in Nottuln, die sich im besonderen Maße der Jugendarbeit widmen, können auf Antrag zusätzlich eine individuelle Förderung für die Jugendarbeit in Form einer jährlichen Pauschalförderung (Zuschuss pro aktives Mitglied bis 18 Jahre) erhalten. Diese Förderung dient zur Aktivierung der kulturellen Betätigung von Jugendlichen sowie der teilweisen Abdeckung der hierfür entstehenden allgemeinen Geschäftskosten.

Die Förderung wird nicht von einer bestimmten Höhe des monatlichen Mitgliedsbeitrags abhängig gemacht. Der Fördersatz wird im Rahmen der jährlichen Haushaltsberatungen jeweils für das Folgejahr festgelegt. Maßgebend ist allein die Mitgliederzahl der aktiven Mitglieder nach dem Stand vom 01.01. des Vorjahres. Es gelten nachweislich den Dachverbänden gemeldete Mitgliederzahlen. Gehört der Verein keinem Dachverband an, so ist der Gemeinde Nottuln ein Mitgliederverzeichnis nach dem neusten Stand vorzulegen. Ehrenmitglieder oder Mitglieder auf Zeit, die für ein Jahresereignis eine Mitgliedschaft erwerben, sind von einer Förderung ausgeschlossen.

Die Anträge auf Pauschalförderung sind bis zum 30.06. des Vorjahres schriftlich und unter Beifügung der erforderlichen Unterlagen bei der Gemeinde Nottuln einzureichen. Die Pauschalförderung von Kultur und Sport schließen sich gegenseitig aus.

 

https://serviceportal.nottuln.de:443/dienstleistungen1/-/egov-bis-detail/dienstleistung/356/show
Fachbereich 6 - Wirtschaft, Kultur, Marketing
Stiftsstraße 4 48301 Nottuln
Telefon +492502 942-347

Frau

Jockisch

Kulturkoordination

501 (Von-der-Reck-Straße 9, Erdgeschoss)

+49 2502 942-246
jockisch@nottuln.de