Elternbeiträge (Kindertagesstätten)

Für die Betreuung von Kindern in Kindertagesstätten werden Elternbeiträge erhoben, die an die Gemeinde zu entrichten sind. Die Höhe der Beiträge richtet sich nach dem Einkommen der Eltern und der wöchentlich vereinbarten Betreuungszeit. Um sie zu ermitteln, muss die verbindliche Erklärung zum Elterneinkommen ausgefüllt und bei uns abgegeben werden. Idealerweise sollte sie zusammen mit den Einkommensnachweisen bis zum 1. Juli eines Jahres beim Bürgerservice Soziales, Domherrengasse 2, eingegangen sein. 

Besuchen mehr als ein Kind einer Familie gleichzeitig eine Tageseinrichtung, so ist für das erste Kind der volle Beitrag (100 Prozent) und für jeweils das zweite und jedes weitere Kind ein Beitrag in Höhe von 25 Prozent des einkommensabhängigen Elternbeitrages zu entrichten.
Als „Erstkind” gilt das Kind, für das sich der höchste Beitrag (abhängig von Alter und Betreuungszeit) ergibt.
Mehrlingskinder werden wie ein Kind gezählt. Ergäben sich zum Beispiel auf Grund verschiedener Betreuungszeiten unterschiedliche hohe Beiträge, so ist der höchste Beitrag zu zahlen.
Das Kindergartenjahr, das der Einschulung vorausgeht, ist beitragsfrei. Ist ein Kind einer Familie vor der Einschulung beitragsbefreit, ist für jedes Geschwisterkind, das nicht beitragsbefreit ist, ein Beitrag in Höhe von 25 Prozent des einkommensabhängigen Elternbeitrages zu entrichten.
Die angegebenen Beiträge erhöhen sich jährlich um 3 Prozent.
Essensgeld ist in diesen Beiträgen nicht enthalten und wird vom Träger der Tageseinrichtung gesondert erhoben.
Elternbeitragstabelle 2018/2019 für den Besuch einer Kindertageseinrichtung  im Kreis Coesfeld  (1. August 2018 bis 31. Juli 2019) siehe Download.  
Allgemeine Informationen zum Thema Elternbeiträge und Kinderbetreuung im Kreis Coesfeld finden Sie hier.

Es hilft Ihnen weiter

Zuständige Organisationseinheit

Bürgerservice (Soziales)

Domherrengasse 2,
48301 Nottuln
E-Mail: gellenbeck@nottuln.de

Amt/Fachbereich

Bürgerservice (Soziales)