Telefongebühren-Ermäßigung

Die Telefongebühren-Ermäßigung ist keine staatliche Sozialleistung, sondern besteht aus dem – freiwilligen – Sozialtarif  der Deutschen Telekom. Die Deutsche Telekom erlässt Ihnen einen Teil Ihrer Gesprächsgebühren, wenn Sie den  Sozialtarif beantragen.
Als Privatkunde mit einem Festnetz-Anschluss der Telekom erhalten Sie und Ihre im gleichen Haushalt lebenden Angehörigen den Sozialtarif, wenn Sie
  • durch den Beitragsservice von ARD, ZDF und Deutschlandradio (früher: GEZ) von der Rundfunkbeitragspflicht befreit sind bzw. eine Ermäßigung auf den Rundfunkbeitrag erhalten
  • Ausbildungsförderung auf Grund des Bundesausbildungsförderungsgesetzes (BAföG) erhalten.
  • blind, gehörlos oder sprachbehindert sind und der Grad Ihrer Behinderung gemäß deutschem Schwerbehindertenrecht mindestens 90 Prozent erreicht
Antragsformulare gibt es im T-Punkt oder können auf der Internetseite der Deutschen Telekom heruntergeladen werden. Weitere Informationen zum Sozial-Tarif der Telekom gibt es hier.  
Und wir informieren Sie darüber, welche Unterlagen dem Antrag im Einzelfall beizufügen sind und helfen beim Ausfüllen der Papiere.

Downloads

Kein Download hinterlegt

Kontakt

Bürgerservice (Soziales)

Domherrengasse 2,
48301 Nottuln
E-Mail: gellenbeck@nottuln.de

Ansprechpartner

Um Onlinedienstleistungen nutzen zu können, ist ein Bürgerkonto erforderlich.

Bitte melden Sie sich hier mit Ihrem persönlichen Konto an.